nix nix nix nix nix nix nix nix
Banner
nix
     niederländisch
nix
     



DENIES
 

Deutsch - niederländische Kommunikation Plus!!!

Gemeinsamkeiten als Basis - Unterschiede als Perspektive

Die Nähe zwischen der niederländischen und der deutschen Sprache und Kultur bietet viele Chancen. Ist es doch diese Nähe, die einen Erstkontakt schnell herstellen und auch die sprachliche (Grund)Verständigung ermöglicht. Diese Nähe kann die Basis für eine fruchtbare Kooperation sein, wenn die Unterschiede auch erkannt und berücksichtigt werden. Bleiben die unterschiedlichen Geflogenheiten im Geschäfts- und Verwaltungsalltag im Verborgenen können sie zum Stolperstein werden. Bewusst gemacht, können gerade diese Unterschiede der Synergieentwicklung dienen. Plakativ gesprochen: der niederländische Pragmatismus müsste kombiniert mit dem deutschen Perfektionismus (allgemein bekannter unter "Deutscher Gründlichkeit") eine hervorragende Basis sein, um mit neuen Ideen und Entwicklungen fit für den globalisierten Markt und andere internationale "Bühnen" zu sein.

Optimal erlernt werden können diese Unterschiede, wenn Deutsche und Niederländer aus der gleichen Branche, möglichst aus kooperierenden Firmen oder Projekten, gemeinsam ein Training absolvieren.

Erstkontakt problemlos

Die Verständigung zwischen Deutschen und Niederlanden scheint oberflächlich betrachtet wie von selbst zu gehen. Zwar gibt es eine " Sprachbarriere", aber diese wirkt sich nicht störend auf den oberflächlichen Kontakt aus. Obwohl die Anzahl der Deutschen, die Niederländisch lernen in den letzten Jahren deutlich zu und die der Deutsch lernenden Niederländer deutlich abnimmt, ist die Sprache beim ersten Kontakt in der Regel noch Deutsch, im Bereich Marketing und IT häufig Englisch.
Kulturunterschiede spielen zu Anfang ebenfalls keine hemmende Rolle, der erste Termin kommt meist schnell zustande. Schwieriger wird es, wenn der Kontakt weitergeführt wird und mehr Tiefgang erhält. Die sprachlichen Barrieren werden größer, aber auch die Kulturunterschiede wirken sich zunehmend aus, ohne dass die Beteiligten sie als solche identifizieren würden. Die Gemeinsamkeiten verstellen den Blick auf die Unterschiede.

Man wundert sich nur, beispielsweise dass

  • der Gesprächspartner nicht in der erwarteten Zeit reagiert.
  • vom Vertragsabschluss plötzlich keine Rede mehr ist, obwohl man sich doch schon kurz davor wähnte.
  • der Gesprächspartner mit einem detaillierten Konzept kommt, obwohl man doch noch in der Orientierungsphase ist.
Man wundert sich und erste Irritationen zerren an der Kooperation, die gerade erst im Entstehen und noch sehr empfindlich ist.

Und wie bereits Henry Ford feststellte, liegt die Kunst gerade in der Kontinuität einer Kooperation:

"Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ist ein Erfolg".


Erfolgreich deutsch - niederländisch kooperieren

Für eine erfolgreiche deutsch - niederländische (Geschäfts-) Beziehung ist es wichtig, dass die Sprache und Kultur des Gegenübers einem vertraut wird. Und zwar vor allem in Bezug auf die "Selbstverständlichkeiten" des beruflichen Alltags, beispielsweise:

  • was gibt es für Rahmenbedingungen
  • welche Umgangsformen sind üblich
  • wie kommt es zur Entscheidungsfindung
  • welche Abläufe und Gewohnheiten sind Routine,
  • wie geht man mit heiklen Punkten um

Doppelt profitieren

Interessant an einer solchen Klärung ist nicht nur, dass man den Anderen gut kennen lernt, sondern dass der Andere einen spiegelt. Das, was man unbewusst immer gedacht und gemacht hat, wird plötzlich bewusst und bekommt eine klare Struktur. Durch diese Form der Selbstreflexion, profitiert man doppelt.

Wertschätzung Unterschiede

In unseren Kursen werden diese unterschiedlichen historisch gewachsenen Muster aber nicht nur bewusst gemacht, sondern sie erfahren auch eine Wertschätzung. Schließlich haben sie sich nicht zufällig etabliert, sondern ihren Dienst innerhalb des bestehenden Systems bewiesen. Kooperationen bringen es mit sich, dass man in Bezug auf diese Gewohnheiten einen gemeinsamen Nenner findet, um vorankommen zu können.
In der Praxis ist es heute häufig so, dass der dominantere Teil seine (Unternehmens- und Landes) Kultur auferlegt, oder dass man sich auf den kleinstmöglichen Nenner einigt. Das ist Verschwendung, denn in beiden Fällen empfinden die Betroffenen unnötig Frust und Unzufriedenheit und kostbares Wissen und Können geht verloren. Ein optimales Resultat lässt sich so nicht erzielen. Die Unterschiede können aber einen Mehrwert haben, wenn man sich ihrer bewusst wird und gemeinsam einen neuen Weg findet, in den beides einfließt.
Optimalerweise ergibt sich daraus ein dritter Weg, der besser ist als die vielleicht bereits überholten Wege der Beteiligten. Dann entsteht eine Synergie, die sich auch positiv auf das Kooperations-/ Projektziel auswirkt.

Dann entsteht ein Plus in der deutsch - niederländischen Kommunikation. Es ist dieses Plus, das wir gemeinsam mit unseren Kunden anstreben, die deutsch - niederländische Synergie in der Praxis!



 
logo  
nix    
nix